Nachhaltig und egal in welchem Lebensalter finden Sie mit der Alexander-Technik einen Weg, unnötige Anspannungen und Angewohnheiten wegzulassen. Das heißt:

  • natürliche und gelöste Abläufe,
  • den Körper entlasten, mehr Leichtigkeit beim Bewegen,
  • die natürliche Balance fühlen und verstehen,
  • ausgewogene psycho-physische Koordination,
  • klare Wahrnehmung für sich und das Pferd,
  • Aufgaben und Lektionen ruhiger und bewusster angehen

Mit der Alexander-Arbeit biete ich Ihnen Unterstützung beim Reiten und in der Bodenarbeit:

  • Gelassenheit, Achtsamkeit und Erdung, um den Takt und Rhythmus des Pferdes zu spüren und um das Pferd zu lösen,
  • ein sicheres Gefühl für Balance und einen kontinuierlich ausbalancierten Zustand, um Anlehnung und Schwung nicht zu stören und das Pferd gerade zu richten,
  • Gefühl für die Koordination von Hand und Schenkel, freies natürliches Atmen, um Lektionen zu reiten, und
  • einen stabilen Zustand von Balance, Kraft und Achtsamkeit, um das Pferd zu versammeln. 

„Zum richtigen, natürlichen Gleichgewicht kann man die größere Hälfte seines Lebens zu Pferde verbringen, und wird bis ins hohe Alter hinein noch immer jugendlich frisch erscheinen. “ (Gustav Steinbrecht, Das Gymnasium des Pferdes, 1884)

Interview: Alexander-Technik für Reiter im „Pferdespiegel“aktuelle Veranstaltungen und Workshops

 

 

 

Photo 16.06.13 13 18 41 Kopie

Entspannung im unteren Rücken

 

 

Bildschirmfoto 2015-12-27 um 14.39.45

Arbeit am freien Sitz

 

 

 

Bildschirmfoto 2015-12-27 um 14.40.31

Bewußtsein für die Atmung

 

 

Zentrale Steuerung im Kopfgelenk